Die pädagogische Kinderbetreuung in der Neuen Rhön wird durch die Diakonie Fulda, einem anerkannten und in der Region gut vernetzten Träger der Jugendhilfe unter einem ganzheitlichen pädagogischen Ansatz altersgemäß und individuell sichergestellt. Dazu stehen eigene Räumlichkeiten in einem Kita-Container und ein großer Außenbereich mit Spielgeräten auf dem klinikeigenen Gelände zur Verfügung.


Während der Therapiezeiten werden die Begleitkinder im Alter von acht Monaten bis zwölf Jahren von den pädagogischen Fachkräften in einem multiprofessionellen Team des Diakonischen Werkes Fulda betreut und gefördert.


Den Erziehungsberechtigten wird hier zudem ein Schutzraum geboten, in welchem sie therapieunabhängig in ihrem Recht auf Erziehung und in ihrer Elternverantwortung gestärkt werden. So können während des Aufenthaltes gemeinsam neue Eltern-Kind-Erfahrungen und neue Kräfte gesammelt werden.


Im Rahmen von Jugendhilfeleistungen können nach Bewilligung der zuständigen Kostenträger außerdem bereits im Vorfeld mit Erziehungsberatung und/oder Jugendamt festgelegte Ziele und Hilfepläne fortgeführt, die Kinder individuell gefördert und die Eltern unterstützt werden.


Die Umsetzung des Schutzauftrages bei Anzeichen von Kindeswohlgefährdung gemäß § 8a SGB VIII wird im Rahmen unseres Betreuungsauftrages durch die Fachkräfte des Diakonischen Werkes Fulda sichergestellt.

Informationen über Kinder und deren Lebenssituationen werden selbstverständlich auch gegenüber der Fachklinik gemäß den Bestimmungen des Datenschutzes vertraulich behandelt.

 

 

 



Wir bieten

- Geschlechtsspezifische Therapie
- Paartherapie
- Ergo-/Kreativ- und Arbeitstherapie
- Sporttherapie & Ernährungsberatung
- Kompetente Kinderbetreuung
- Beschulung der Begleitkinder vor Ort


Neue Rhön Flyer


Social /Netzwerken