Die Kinderbetreuung in der Neuen Rhön wird durch die Diakonie Fulda, einen anerkannten und in der Region gut vernetzten Träger altersgemäß und individuell sichergestellt. Dazu steht ein eigenes Gebäude mit Räumlichkeiten und Erlebnisgebieten auf dem klinikeigenen Gelände zur Verfügung.

 

Die Diakonie Fulda verfügt über ausreichend Kompetenz und Personal, um sowohl Kinder aller Altersstufen fachkompetent während der Therapiezeiten zu betreuen als auch zu fördern. Ggf. können bereits im Vorfeld mit Erziehungsberatung und/oder Jugendamt festgelegte Ziele und Hilfspläne fortgeführt und die Kinder individuell gefördert werden. Der Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung (§8A SGB VIII), der Anspruch auf fachliche Beratung und Begleitung zum Schutz von Kindern und Jugendlichen (§8B SGB VIII) und der Beratungsanspruch nach § 4 ABS. 2 KKG durch eine Insoweit erfahrene Fachkraft wird durch die Diakonie Fulda sichergestellt. Den Erziehungsberechtigten wird ein Schutzraum geboten, in welchem sie therapieunabhängig in ihrem Recht auf Erziehung, Elternverantwortung und Beratung gestärkt werden.

 

Informationen über Kinder und Lebenssituationen werden vertraulich behandelt und der Datenschutz auch gegenüber der Fachklinik ernst genommen. Dadurch wird eine klare Schnittstelle und konstruktive Kooperationssituation geschaffen, die zur Rollenklarheit für alle Beteiligten führt. Intrapersonelle Interessenskonflikte können dadurch vermieden, die Vernetzung und Erweiterung des Kompetenzrahmens in der Kinder- und Jugendlichenarbeit erhöht werden.

 

 

 



Wir bieten

- Geschlechtsspezifische Therapie
- Paartherapie
- Ergo-/Kreativ- und Arbeitstherapie
- Sporttherapie & Ernährungsberatung
- Kompetente Kinderbetreuung
- Beschulung der Begleitkinder vor Ort


Neue Rhön Flyer


Social /Netzwerken