Blog




Mai 22



Ein wichtiger Baustein unserer Therapie ist der Austausch untereinander. Das kommt zum einen in den Gruppensitzungen ideal zum Tragen. Doch es gibt noch eine Initiative, die diesen Austausch aktiv fördert: der Förderkreis Rainmühle e.V.

 


Der gemeinnützige Verein ist auf Initiative von ehemaligen Patienten der Suchtfachklinik „Rainmühle" in Burghaun/Rothenkirchen entstanden und wurde 1997 in den Mahlertshof integriert. Seit der Fusion der damaligen Männerfachklinik mit der Frauenfachklinik „Schloss Mackenzell" zur „Neuen Rhön" gehört der Förderkreis zu unserer Fachklinik und hat seinen Sitz in Burghaun. Zweck des Vereins ist dabei stets die ideelle und materielle Förderung ehemaliger Patienten der Fachklinike sowie anderer Suchtkranker, Mitbetroffener und in der Suchkrankenhilfe tätige Personen. So hat der Förderkreis zum Beispiel unsere Fachklinik mit der Bereitstellung eines Patientenbusses unterstützt. „Für dieses großzügige Engagement können wir uns nur ganz herzlich bedanken", freut sich Geschäftsführer Hartmut Severing.

 


Der aktuell 125 Mitglieder umfassende Verein ist stets Ansprechpartner und Unterstützer, begleitet ehemalige Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige und Familien den meist langen Weg in ein suchtfreies Leben. Zudem ist es Ziel des Vereins, dass derzeitige und ehemalige Patienten während und/oder nach ihrem Klinikaufenthalt miteinander in Kontakt kommen und auch bleiben. Denn vom gegenseitigen Austausch profitieren stets alle. Auch Angehörige und Interessierte sind dabei immer herzlich willkommen – ebenso wie neue Mitglieder, die sich dem Förderkreis Rainmühle gerne anschließen möchten. Denn der Verein lebt vom Engagement und den Anregungen seiner Mitglieder und Unterstützer. Auch Spenden sind natürlich jederzeit willkommen.

 


Möglichkeiten zum Austausch oder um sich über spezielle Fachthemen zu informieren, bietet der Förderkreis beispielsweise mit seinem Jahresprogramm, das sich aus Vorträgen, Seminaren, Ausflügen und Zusammentreffen zusammensetzt. Sofern nicht anders angegeben, sind die Angebote kostenfrei. Vorsitzende des Vereins sind der Geschäftsführer der Neuen Rhön, Hartmut Severing, sowie der leitende Arzt der Fachklinik, Stefan Werner. Zum Programm gehört auch ein Jahrestreffen, das in diesem Jahr am 11. Mai stattfand. Hier wurde auf das vergangene Jahr zurückgeblickt, allgemeine Vereinsinterna, wie Mitgliederentwicklung, Kassenbericht oder Entlastung des Vorstands, besprochen und Ziele sowie Veranstaltungen für die kommende Zeit festgelegt.

 


Ein Ziel für 2020 ist etwa die Zusammentragung aller Erinnerungen wie etwa Fotos, die die Geschichte des Förderkreises sichtbar machen – von dessen Beginn bis heute. Nach der Mitgliederversammlung und einer Kaffeepause kamen viele Mitglieder des Förderkreises zusammen, um über die Entwicklung im Förderkreis und der Klinik zu berichten. Einem gemeinsamen Mittagessen mit den Patientinnen und Patienten schloss sich eine Filmvorstellung über Therapien in 1974 an, die einige Szenen beleuchtete, die heute kaum noch vorstellbar sind, zum Beispiel, dass Therapeuten und Patienten zusammen rauchen. Eine Tatsache, die zeigt, wie sehr sich unsere Gesellschaft verändert hat und wie wichtig es ist, dass sich auch Therapie immer weiterentwickelt. Anschließend bot sich noch genug Gelegenheit bei einem Kaffee das Gesehene zu diskutieren und sich auch sonst weiter auszutauschen – ein Beispiel für den guten Zusammenhalt im Förderkreis, der durch solche Zusammentreffen immer wieder bewiesen wird, findet auch der 1. Vorsitzende Hartmut Severing: „Dann achtet niemand auf die Zeit, man sitzt lange zusammen und selbst weite Anreisen wie etwa aus Hamburg stellen kein Hindernis dar."

 


Die nächste Zusammenkunft ist das Sommerfest der Fachklinik am 22. Juni, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Darüber hinaus warten mit dem Sommergrillen von Förderkreis und Patientinnen und Patienten, der gemeinsamen Nikolausfeier und der Fachvorträge-Reihe „Treff in der Neuen Rhön" in diesem Jahr noch viele interessante Veranstaltungen auf alle, die sich austauschen und weiterbilden möchten. Denn gemeinsam ist der Weg in ein suchtfreies Leben zwar nicht unbedingt einfacher, aber auf jeden Fall besser zu bewältigen.

 


Weitere Informationen zum Förderkreis, das Jahresprogramm, deren Satzung und die Beitrittserklärung finden Sie unter www.neue-rhoen.de/foerderkreis




Ihr Name*

eMail Adresse*

Kommentare*
You may use these HTML tags:<p> <u> <i> <b> <strong> <del> <code> <hr> <em> <ul> <li> <ol> <span> <div>

Bestätigungscode*
 
Kommentar Hinweis




Wir bieten

- Geschlechtsspezifische Therapie
- Paartherapie
- Ergo-/Kreativ- und Arbeitstherapie
- Sporttherapie & Ernährungsberatung
- Kompetente Kinderbetreuung
- Beschulung der Begleitkinder vor Ort


Neue Rhön Flyer


Social /Netzwerken